Stockkampf Grundregeln

Wir spielen mit Kampfstöcken aus Holz, max 160 cm lang mit glatter Oberfläche und stumpfen Enden. Das Ziel beim Stockkampf ist den Gegner mit dem Stock in der Trefferzone (Hüfte abwärts) zu berühren (nicht schlagen) ohne dabei selbst von einem Stock in der Trefferzone berührt zu werden.

- Stock unten lassen um unsere Gesichter zu schützen.
- Wenn ich berührt werde setzte ich mich hin und bin ab. 
- Ehrlichkeit = Spaß
- Wenn sich zwei gleichzeitig berühren setzen sich beide hin.
- Bitte gebt Acht auf eure MitspielerInnen
- Und nicht vergessen: Wir spielen zum Spaß :)

Nicht erlaubt:
- Stock werfen
- Den Stock eines anderen Spielers halten

Wiesenschlacht Grundregeln

Die Wiesenschlacht ist ein Stockkampf-Gruppenspiel das 2002 in den Tiroler Bergen von Kindern erfunden wurde und heute international beliebt ist. 

Das Spiel findet auf einem definierten Spielfeld statt, es spielt jeder gegen jeden.
Zu Beginn des Spiels stehen alle Spieler gleichmäßig auf dem Spielfeld verteilt, auf Signal geht es los. 

Ist Spieler 1 von Spieler 2 in der Trefferzone mit dem Stock berührt worden ist er „ab“ und muss sich hinsetzten.
Er bleibt so lange sitzen bis Spieler 2 von jemand anderem abgemacht wird.
Dann kann Spieler 1 wieder aufstehen und mitspielen. (Merkballprinzip)
Berühren sich zwei Spieler gleichzeitig, sind beide ab und dürfen nach einem Countdown von 30 Sekunden wieder aufstehen.

Hat ein Spieler alle anderen Spieler abgemacht, ohne dass er selbst berührt wurde, ist er der letzte stehende Spieler am Feld und hat die Runde glorreich gewonnen.

Spielmodus Duell Grundregeln

- Duelle spielen wir in einem runden Spielfeld (ca. 5m Durchmesser)

- Wir spielen 1 gegen 1

- Wenn ein Spieler ab ist, setzt er sich hin, 1 Punkt für Sieger (Gleichzeitig=beide 1 Punkt)

- Beide gehen wieder an Startposition

- Wir spielen bis ein Spieler 3 Punkte hat (Gleichzeitig bei 3 Punkten=Wiederholung)

- Bei Übertreten der Spielfeldgrenze ist man ab